Cala Serena

Info | Region Migjorn | Gemeinde Felanitx

Cala Serena oder Caló de ses Dones ist 14 Kilometer von Portocolom entfernt. Sie wird gebildet von einem weiten Meereseinschnitt zwischen hohen Steilwänden, der nach hundert Metern durch eine weitere Felswand in zwei Arme, diesen Strand und Cala Ferrera geteilt wird. Dieser Strand ist klein, ruhig, ohne Massentourismus, obwohl eine nahe Urbanisation gleichen Namens eine mittelhohe Anzahl an Strandgästen bringt, das Gegenteil von der lebhaften benachbarten Cala Ferrera.

Die rechte Seite von Cala Serena bleibt unberührt, ohne Bautätigkeit, die diese stille Umgebung verunstaltet hätten. Eine einsame Mauer verhindert den Zugang auch für Zerstreute. Der Strand ist von senkrechten nicht sehr hohen Felswänden umgeben und birgt eine Anzahl von Grotten, von denen einige dem Besucher eine gewisse Zurückgezogenheit ermöglichen; auch wächst hier der typische Pinienwald der Mittelmeerküste.

Das Ankern von Booten ist in der unmittelbaren Umgebung möglich, da in der Einfahrt zur Caló de ses Dones eine Tiefe von vier bis fünf Metern gemessen wird; der Grund ist aus Sand und Algen. Die nächst gelegene Hafeneinrichtung befindet sich 1,3 Seemeilen entfernt im Port Esportiu Marina de Cala d’Or.

Strandlänge: ca. 20 m · Strandbreite: ca. 20 m